In meiner Ausbildung zum Vermessungstechniker konnte ich alle Aufgabenbereiche im amtlichen Vermessungswesen durchlaufen und dabei eigenverantwortlich arbeiten.

Jannick, 21 Jahre, Kreis Gütersloh

Hast Du Interesse an einem technischen Beruf in dem Mathematik, Physik und Erdkunde praktisch Angewendet werden und Du mit den neusten Vermessungsgeräten arbeiten kannst?

Dann könnte eine dreijährige duale Ausbildung in der Geoinformationstechnologie (als Vermessungstechniker/in oder Geomatiker/in) genau das Richtige für dich sein! Die Ausbildung erfolgt im ersten Jahr gemeinsam an der Berufsschule.

Ab dem zweiten Jahr wird bei der Ausbildung als Geomatiker/in Geodatenmanagement, das aufbereiten von Daten und die kartographische Darstellung der Daten in Geoinformationssystemen (GIS) im Vordergrund stehen. Die schulische Ausbildung für Geomatiker/innen erfolgt zurzeit im Blockunterricht in Bonn oder Hagen.

In der Ausbildung zum Vermessungstechniker/in kommst du sowohl im Außendienst als auch im Büro zum Einsatz. Du wirst verschiedene Vermessungen durchführen, die dazu gehörigen Berechnungen erledigen und die Ergebnisse in das Liegenschaftskataster übernehmen. Im dritten Ausbildungsjahr kannst du dich in den Fachrichtungen Vermessung und Bergvermessung spezialisieren.